Intels 1,1-GHz-PIII: Der Preis

Benchmarks belegen Leistungssteigerung

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat wie berichtet den derzeit schnellsten Mikroprozessor für PCs auf den Markt gebracht. Offiziell beträgt die Taktrate 1,1 GHz, tatsächlich bringt es der Chip sogar auf 1,133 MHz. Nun ist auch der Preis für den Renner bekannt: OEMs (Original Equipment Manufacturers) zahlen im SECC2-Gehäuse bei Abnahme von 1000 Stück 990 Dollar.

Laut Angaben von Intel erzielte der Pentium III mit 1,13 GHz bei dem Benchmark Sysmark 2000 von Bapco unter Windows 2000 ein Ergebnis von 208 Punkten im Vergleich zu 197 Punkten, die der Pentium III Prozessor mit 1 GHz erreicht hatte.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix bietet ein
ZDNet-Special.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intels 1,1-GHz-PIII: Der Preis

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *