ICQ jetzt mit Werbung

Nettes von der Autoupdate-Front

AOL (Börse Frankfurt: AOL) hat am Montag die Auto-Update-Funktion von ICQ dazu benutzt, die 2000a-Clients mit einer Ad-Leiste aufzurüsten. Jetzt ist die kostenlose Version des Quassel-Tools nur noch mit Werbung zu haben.

Die Auto-Update-Funktion wird erst nach einem Neustart aktiv. Um sie zu deaktivieren, ist eine Änderung in der Registry nötig. Bereits seit längerem war darüber spekuliert worden, wie lange das kostenlose Tool noch werbefrei zu haben sein würde. User beschweren sich in Newsgroups auch darüber, dass ICQ seit der Übernahme durch AOL langsamer als früher funktionieren würde.

Kontakt: AOL-Hotline Deutschland, Tel.: 01805/313164

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ICQ jetzt mit Werbung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *