Wieder Verfügung gegen Letsbuyit.com

Site muss auf mehrstufiges Preismodell verzichten

Letsbuyit.com hat ein neues Preismodell zum Co-Shopping auf seiner Site eingeführt. Künftig entfällt das mehrstufige Preismodell, es wird nur noch ein Preis angegeben, der mit einer festgesetzten Zahl von Co-Shoppern erreicht werden kann. Der Grund: Ein in Berlin ansässiges Internet-Unternehmen hat nach Angaben von Letsbuyit.com eine einstweilige Verfügung gegen das bisherige System erwirkt.

Bei diesem waren bislang mehrere Preisstufen sichtbar, je nach Menge der Co-Shopper. Letsbuyit.com hat gegen die Verfügung vom Landgericht Hamburg Berufung eingelegt. Außerdem teilte das Unternehmen mit, dass die Änderung im deutschen Preismodell keinerlei Einfluss auf die Arbeit in Deutschland nimmt.

Die einstweilige Verfügung stützt sich nach Angaben des Unternehmens auf zwei deutsche Gesetze: das Rabattgesetz und das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Das Rabattgesetzt war in den letzten Wochen von Verbänden und Politikern unter Beschuss genommen worden (ZDNet berichtete laufend).

Kontakt:
Letsbuyit.com, Tel.: 069/66568505

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wieder Verfügung gegen Letsbuyit.com

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *