Canon: Drei neue Scanner im Herbst

Kosten zwischen 199 und 399 Mark

Canon hat drei Flachbettscanner in der Kompaktklasse vorgestellt. Die neuen Cano Scans N 640P, N 650U und N 1220U haben nach Angaben des Unternehmens eine Bauhöhe von lediglich 3,4 bis 3,9 Zentimeter.

Möglich wird die Kompakt-Bauweise durch die Verwendung von Contact Image Sensoren (CIS) und der Canon Lide-Beleuchtungstechnologie (LED In Direct Exposure). An Einsteiger richtet sich der N 640P, der für 199 Mark im Oktober in den Handel kommt. Die USB-Version N 650U kostet ebenfalls 199 Mark, das Topmodell N 1220U mit 1200×1200 dpi gibt es für 399 Mark. Letztere werden im September verfügbar sein.

Der Cano Scan N 640P verfügt über eine maximale physikalische Auflösung von 600 x 1200 dpi. Extern wird die Farbwiedergabe für alle gängigen Bildverarbeitungsprogrammen auf 24 Bit optimiert. Die Softwareanbindung erfolgt über den TWAIN-Treiber, der für alle gängigen Windows-Plattformen im Lieferumfang enthalten ist.

Der N 1220U verfügt über eine Farbtiefe von 42 Bit intern und 24 Bit extern. Wie die Schwestermodelle ist er mit einem Scanbutton ausgerüstet, um den Einlesevorgang per Knopfdruck am Gerät starten zu können. Die Stromversorgung erfolgt über den USB-Port, so dass ein Netzteil entfällt.

Kontakt:
Canon Info-Desk, Tel.: 02151/349566

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Canon: Drei neue Scanner im Herbst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *