MS-Messenger kann auch zuhören

Version 3.0 zum kostenlosen Download bereit

Der neuste „MSN Messenger“ von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) kann per Spracheingabe bedient werden. Kunden sollen mündlich von Computer zu Computer oder von Computer zu Telefon kommunizieren können. Das ganze funktioniert aber nur, wenn der Gesprächspartner in Nordamerika sitzt.

Die Firma von Bill Gates setzt dafür auf eine Technik von Net 2 Phone. Mit dieser Firma hatte America Online (Börse Frankfurt: AOL) bereits im vergangenen Jahr einen Vertrag unterzeichnet (ZDNet berichtete).

Weitere Neuheit des MSN Messenger: Unter anderem eine Tauschfunktion für Bilder, Musik und Dokumente und ein „automatisierter“ Austausch von Smilies. ZDNet bietet den MSN Messenger 3.0 zum kostenlosen Download an.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MS-Messenger kann auch zuhören

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *