Infineon: Eros-Karten gegen Spende

Je zwei Eintrittskarten für Ramazotti gegen Obulus für SOS-Kinderdörfer

Franken und Hessen können sich über eine Goodwill-Aktion der Siemens-Tochter Infineon freuen: Der Chiphersteller verschenkt jeweils zwei Karten für das Benefiz-Konzert von Eros Ramazotti am 22. Juli in Aschaffenburg.

Einzige Bedingung: Auf der Website muss ein Spendenbetrag eingetragen werden, der SOS-Kinderdörfern zugute kommen soll. Die Höhe des Betrags hängt vom Surfer ab. Der Betrag wird per Einzugsermächtigung abgebucht, die nach Angaben von Infineon über eine verschlüsselte Verbindung übermittelt wird.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infineon: Eros-Karten gegen Spende

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *