Comdirect: Aufnahme in Nemax 50

Ersetzt Ende Juli LHS, die wegen Fusion aus Index ausscheidet

Die Deutsche Börse nimmt am 31. Juli einen außerplanmäßigen Wechsel beim Nemax 50 vor: Die Aktie der Commerzbank-Tochter Comdirect wird erstmals in die Top 50 des Neuen Marktes aufgenommen, sie tritt an die Stelle von LHS, das wegen der Fusion mit der Sema Group mit Ablauf des 28. Juli die Notierung am Neuen Markt einstellen wird.

Comdirect geht mit dem Schlusskurs vom 28. Juli in den Nemax 50 ein. Die Aktie der Direktbankt reagierte positiv auf die Nachrichten aus Frankfurt: Das Papier stieg im frühen Handel um weitere drei Prozent auf 34 Euro. Trotzdem notiert Comdirect nur zwei Euro über seinem Ausgabekurs vom Juni (31 Euro) und mehr als fünf Euro unter seinem historischen Hoch von 38,80 Euro.

Kontakt:
Comdirect, Tel.: 04106/7040
Deutsche Börse AG, Tel.: 069/21010

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Comdirect: Aufnahme in Nemax 50

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *