Telekom will Voicestream für 30 Milliarden Dollar

Angeblich informelles Übernahmeangebot abgegeben

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) setzt ihre internationale Shopping-Tour nach dem Motto „viel schauen, wenig kaufen“ fort. Nachdem letzte Woche zum dritten Mal innerhalb von 18 Monaten Gerüchte um eine Übernahme von Cable & Wireless die Runde machten, soll nun der US-Mobilfunkanbieter Voicestream das Interesse von Sommers Unternehmen geweckt haben.

Nach Informationen der „Financial Times“ hat die Deutsche Telekom ein informelles Übernahmeangebot für das Washingtoner Unternehmen in Höhe von über 30 Milliarden Dollar abgegeben. Konkurrenten sind France Telecom und SBC Communications.

Die Aktie der Deutschen Telekom gab im frühen Handel um über drei Prozent auf rund 59 Euro nach.

Kontakt: Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom will Voicestream für 30 Milliarden Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *