Strato-Mutter Teles raus aus Verlusten

Nach zwei roten Quartalen jetzt ein ausgeglichenes Ergebnis

Einmal schwarz, zweimal rot, einmal schwarz: so lautete die Bilanz der Strato-Mutter Teles in den letzten vier Quartalen. Nachdem im letzten Quartal 1999 und im ersten dieses Jahres Verluste eingefahren wurden, vermeldet das Berliner Unternehmen für das zweite Quartal 2000 zumindest ein „ausgeglichenes Ergebnis“ nach Steuern.

Der Konzernumsatz ist im vergangenen Quartal gegenüber der Vorjahres-Vergleichsperiode um rund 72 Prozent auf etwa 74 Millionen Mark gestiegen. Das zweite Halbjahr 2000 soll jetzt einen Netto-Gewinn in Höhe von rund 6,3 Millionen Mark erbringen, im Vergleichszeitraum des Vorjahres fuhr Teles ein Minus von 400.000 Mark ein.

Den detaillierten Bericht für das zweite Quartal will das Unternehmen im August veröffentlichen.

Kontakt:
Teles, Tel.: 030/3992800

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Strato-Mutter Teles raus aus Verlusten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *