Ecore: Surfminute ab 1,7 Pfennig

Gilt im Zusammenhang mit Homepage-Paket / 29 Mark Grundgebühr

Ecore hat die Tarife für seinen Internet-Zugang gesenkt. In der „Maintime“ (neun bis 18 Uhr) fallen künftig 2,6 Pfennig an, in der „Eveningtime“ (18 bis neun Uhr und am Wochenende) fallen 1,7 Pfennig an.

Ähnlich wie bei 1&1 gilt der Tarif allerdings nur für User, die auch ihre Homepage beim selben Provider hosten. Gegen eine monatliche Grundgebühr von 29 Mark sind eine „.de“-Domain, 20 MByte Webspace für die Homepage, bis zu fünf Pop3-Accounts sowie unbegrenzt Alias-Adressen, 3D-Statistiken über Seitenaufrufe, Autoresponder und ein unbegrenzter Datentransfer inklusive. Als Einrichtungsgebühr fallen nochmals 29 Mark an.

Der neue Einwahltarif gilt allerdings noch nicht für alle Vorwahlgebiete Deutschlands. Surfer können online prüfen, ob ihre Stadt mit dabei ist.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ecore: Surfminute ab 1,7 Pfennig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *