Opera 3.62 gibt es jetzt für Epoc

Neue Browser-Version will mobiles Internet pushen

Opera hat heute die Version 3.62 seines Browsers für Epoc veröffentlicht. Opera preist seine Software als schnell, user-freundlich und flexibel an. Psion hat angekündigt, Opera als Standard-Browser auf seinen Produktreihen „Serie sieben“ sowie „Net Book“ einzusetzen.

Opera hofft, mit diesem Schritt Marktanteile im Wireless Devices-Markt zu erobern: „Epoc ist eine der wichtigsten Plattformen der Post PC Ära (PPE), auf die wir jetzt zusteuern. Mit der Veröffentlichung des neuen Browser bekräftigen wir, dass Opera einer der Giganten im Wireless-Bereich sein wird“, sagte der Chef und Mitbegründer von Opera, Jon von Tetzchner.

Opera schafft 256-Farben, kann zoomen, beherrscht 128-bit-Verschlüsselung, SSL 2 und 3, HTML 3.2, CSS 1, Javascript 1.1 sowie Unterstützung von Java Applets, indem er die Epoc native Java Implementierung umsetzt.

Kontakt:
Opera Software, Tel.: 004723/234870
Psion, Tel.: 01672/6630

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Opera 3.62 gibt es jetzt für Epoc

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *