Firma kriegt kein Markenrecht an „.web“

Auch andere Unternehmen dürfen "ihr-Name.web"-Domains verkaufen

Die Firma Image Online Design verkauft seit Jahren Domain-Namen mit der Endung „.web“, obwohl die ICANN eine solche Top Level Domain (TLD) noch gar nicht eingerichtet hat.

Schon einmal hatte die Firma vor Jahren versucht, per Gerichtsurteil ihre Exklusivrechte am Vertrieb der „.web“-Adressen gegenüber der Internet Assigned Numbering Authority (IANA) durchzusetzen. Damals war das Unternehmen gescheitert. Daraufhin hat Image Online Design versucht, sich die TLD als Marke sichern zu lassen. Doch ein Gericht in den Vereinigten Staaten hat jetzt auch diesen Versuch abgeschmettert.

Die Begründung des Urteils ist allerdings noch nicht veröffentlicht worden. Nur soviel wurde bekannt: „Die Zeichenfolge ‚.web‘ ist als generische Top Level Domain nicht schützbar“, melden die US-Medien. Somit dürfen auch andere Firmen Domains mit der TLD „.web“ verkaufen.

Die ICANN will Anfang nächsten Jahres neue Endungen einführen. Über dieses Thema soll auch während des nächsten Treffens am 15. und 16. Juli in Yokohama beraten werden.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firma kriegt kein Markenrecht an „.web“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *