Blue Card als Konkurrenz zur Green Card

Bayerische Staatsregierung öffnet die Grenzen für IT-Facharbeiter

Das bayerische Kabinett hat gestern als Reaktion auf die so genannte Green Card der Bundesregierung eine Blue Card beschlossen. Im Gegensatz zum Bundesmodell gilt die bayerische Lösung nicht erst ab August sondern sofort. Zudem dürfen Personen aus Nicht-EU-Staaten solange in Bayern bleiben, wie die Laufzeit ihrer Arbeitsverträge mit einer bayerischen Firma beziffert ist. Die Green Card-Aufenthaltserlaubnis ist auf fünf Jahre befristet.

Bayerns Innenminister Beckstein zeigte sich zufrieden darüber, dass auf unkonventionelle Art dringend gesuchte IT-Spezialisten ins Land geholt werden können. Zudem könne die Blue Card von einem Tag auf den anderen ohne Gesetzesänderung wieder abgeschafft werden, sollte sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt umkehren und genügend deutsche Spezialisten auf den Arbeitsmarkt drängen.

Kontakt:
Bayerisches Innenministerium, Tel.: 089/219201

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Blue Card als Konkurrenz zur Green Card

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *