17.000 Besucher beim Linuxtag

Von der Spezialisten- zur Alltags-Lösung

Die Veranstalter des Linux-Tags 2000 in Stuttgart waren mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden. Rund 100 Anbieter und 25 Software-Projekte aus dem In- und Ausland zeigten ihre Software-Lösungen. Zu der Veranstaltung kamen doppelt so viele Besucher wie im vergangenen Jahr. Mit dem neuen Messeort Stuttgart waren die Veranstalter sehr zufrieden.

Während der vier Tage dauernden wurden unter anderem 100 Vorträge gehalten. Darüber hinaus sorgten Ankündigungen wie die von Corel, dass die Linux-Versionen der Draw Graphics Suite freigegeben wurden und Photopaint bereits zum Download zur Verfügung steht, für Auftrieb. Die Weltpremiere von Corel Draw in der Linux-Version konnte in Stuttgart ausprobiert werden.

Auf dem Linuxtag wurden auch die Installation und Konfiguration von GNU/Linux für verschiedene Bedürfnisse und bei unterschiedlichen Vorkenntnissen demonstriert. Höhepunkt war die Grundsatzrede von Richard Stallman, dem Begründer der Freien Software-Bewegung. Auch die Podiumsdiskussion „Open Source Krypto-Softwrae und „Freie Software zwischen Kommerz und Freiheit“ hatten regen Zuspruch.

GNU ist ein selbstreferenzielles Wortspiel und bedeutet „GNU’s not UNIX“. Es handelt sich um ein Unix-kompatibles System, das von der Free Software Foundation (FSF) entwickelt worden ist.

Grundlagen und alles Wissenswerte zum Ein- und Umstieg vermittelt das große ZDNet-Special zum Thema Linux, das ständig aktualisiert wird.

Experten beantworten darin technische Fragen jeder Art und helfen mit Ratschlägen zu Installation und Betrieb weiter. Sowohl Einsteiger als auch versierte Linux-Nutzer haben im ZDNet-Linux-Diskussionsforum Gelegenheit zum Informationsaustausch mit Gleichgesinnten.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 17.000 Besucher beim Linuxtag

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *