Elsa bringt neue Grafikkarte

Gladic MX soll unteres Marktsegment abdecken

Elsa bringt mit der Gladiac MX eine neue Grafikkarte für preisgewußte Käufer auf den Markt. Die Karte nutzt die zweite Generation der Geforce-Prozessoren mit bis zu 20 Millionen transformierter und beleuchteter Dreiecke pro Sekunde sowie „Per-Pixel-Shading“, bei dem zwei Pipelines je zwei Texturen pro Pixel im echten 32-Farbmodus berechnen.

Die Gladiac MX hat 32 MByte SDR-Speicher und kommt Mitte Juli für knapp 400 Mark auf den Markt. Im Lieferumfang enthalten sind die entsprechenden Treiber sowie der Software-DVD-Dekoder Elsamovie.

Kontakt:
Elsa-Bestellhotline, Tel.: 1805/357209

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Elsa bringt neue Grafikkarte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *