Controller Chip verdoppelt RAM

Neue IBM-Technologie für Server

IBM (Börse Frankfurt: IBM) hat eine „Memory Expansion“ (MXT) genannte Technik entwickelt, die den RAM-Speicher von Servern verdoppelt. Dabei kommt eine Kombination aus in Silizium verewigten Kompressions-Algorithmen und Millionen von Transistoren auf einem Spezialchip zum Einsatz.

Die neue Technik besteht im wesentlichen aus diesem „Memory Controller Chip“, der automatisch häufig abgefragte Daten und Befehle nahe an der CPU bereithält. Die weniger oft benötigten Angaben werden komprimiert und im Arbeitsspeicher behalten und nicht wie bislang auf der Festplatte abgelagert.

Memory Expansion soll zunächst bei Intel-basierten Servern Anwendung finden. Als erste IBM-Linie werden die Netfinity-Rechner damit ausgestattet werden.

Kontakt:
IBM, Tel.: 01803/313233

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Controller Chip verdoppelt RAM

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *