Yahoo wechselt von Inktomi zu Google

Kurs des Ex-Partners stürzt um 18 Prozent ab

Yahoo verwendet künftig nicht mehr die Suchtechnologie von Inktomi, die Portalsite setzt statt dessen künftig auf Google. Die Börse reagierte prompt und setzte die Inktomi-Aktie um fast ein Fünftel herab. Das Papier beendet den Handel als Tagesverlierer mit minus 25 Dollar bei einem Stand von 115 Dollar.

Auf diese heftige Bewegung reagierten Analysten jedoch überrascht: Inktomi verkauft seine Technologie an 80 weitere Unternehmen, Yahoo macht angeblich nur zwei Prozent des gesamten Umsatzes aus. Allerdings zeitigte der Verlust des renommierten Partners Spekulationen, dass sich auch andere Firmen nach neuen Partnerunternehmen umsehen könnten.

„Ich glaube nicht, dass sich Yahoo wegen mangelnder Funktionalität gegen uns entschieden hat. Ausschlaggebend war vielmehr der Preis“, vermutete Inktomi-Manager Dirk Pierce.

Kontakt:
Inktomi, Tel.: 089/24218109

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo wechselt von Inktomi zu Google

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *