Gemeinsamer Standard für interaktives TV

Von Sony, Toshiba, Matsushita

Die japanischen Elektronikriesen Sony, Toshiba und Matsushita Electric Industrial haben sich am Freitag auf einen gemeinsamen Standard für interaktives Fernsehen geeinigt. Der kommende Standard soll nicht nur Fernsehen und Internet über Kabel, sondern auch über Breitbandsatelliten empfangen können.

In fünf Jahren werden mehr Europäer das interaktive digitale Fernsehen nutzen als den Online-Zugang über den Computer. Das ist das Ergebnis einer Forrester-Studie vom März dieses Jahres. Die Untersuchung mit dem Titel „Europe’s iDTV Walls Come Down“ basiert auf einer Umfrage von 50 Inhaltsanbietern aus den Bereichen Rundfunk, Fernsehen, Werbeagenturen und Händlern.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gemeinsamer Standard für interaktives TV

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *