Compaq verpasst Presarios einen Anstrich

Neue Serien 5000 und 7000 vorgestellt

Nach eigenen Worten „radikal neue Consumer-Produkte“ hat Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) jetzt vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen dabei die neuen Presario-Serien 5000 und 7000, die ähnlich wie der Ipaq in Farbe erhältlich sind.

Presario 5000
Saphire blue: Der neue Presario 5000 / Foto: Compaq

Man habe das 1996 eingeführte Design überarbeitet, teilte das Unternehmen mit. Die vorläufig fünf verschiedenen Farben (Emerald Green, Ruby Red, Amber Orange, Sapphire Blue and Amethyst Purple) könnten vom Kunden einfach ausgetauscht werden.

Ausgerüstet sind die neuen Rechner mit Pentium-II- oder Pentium-III-Prozessoren, einem CD-Brenner und einem DVD-Laufwerk. Erhältlich sind sie vorläufig nur in den USA ab einem Preis von 649 Dollar. Die 7000er-Serie werden von Athlon-Prozessoren angetrieben und starten bei 960 Dollar.

Kontakt:
Compaq, Tel.: 089/99330

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Compaq verpasst Presarios einen Anstrich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *