Weltgrößtes Streaming-Netz entsteht

Digital Island kooperiert mit Compaq, Intel und Microsoft

Der Streaming-Spezialist Digital Island wird sein Netzwerk in Zusammenarbeit mit Compaq (Börse Frankfurt: CPQ), Intel (Börse Frankfurt: INL) und Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) auf bis zu 7,5 Millionen simultane Datenströme ausweiten. Es handelt sich nach Fertigstellung in zwei Jahren um das größte existierende Streaming-Netzwerk, so die Unternehmen.

Compaq, Intel und Microsoft wollen für den Ausbau der Infrastruktur 45 Millionen Dollar zuschießen. Zusätzlich wird Compaq Financial Services (CFS) 50 Millionen
Dollar zum Leasing von Compaq Servern bereitstellen.

Digital Island verwendet Proliant Server mit aufgespieltem Windows Media Service. Insgesamt will das Unternehmen weltweit bis zu 8000 solche Server einsetzen. Dadurch sollen Streaming-Media-Angebote möglichst nahe am Endkunden „zwischengeparkt“ werden.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Weltgrößtes Streaming-Netz entsteht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *