Nortel und HP entwickeln drahtloses Internet

Erstes Ziel: Gemeinsame Portallösung per Mobilfunk

Nortel Networks und Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) wollen gemeinsam durchgängige Internet-Lösungen per Mobilfunk und mobile E-Dienste entwickeln, um einen grenzübergreifenden Hochgeschwindigkeitszugriff auf Informationen weltweit zu bieten.

Die globale Strategie der beiden Unternehmen lautet, das Telefonnetz und Internet mit dem Mobilfunk zu verknüpfen. Das erste gemeinsame Produkt soll eine umfassende Portallösung per Mobilfunk sein, das den Internet-Zugang via Nortel Networks Mobilfunkgeräte ermöglicht, wobei HPs und Nortel Networks Rechner, Middleware und Anwendungs-Clients zum Einsatz kommen. Diese Lösung, die für Geschäftsleute oder Außendienst-Mitarbeiter konzipiert ist, soll die Internet-Nutzung via Mobilfunk vereinfachen und effizienter gestalten.

Sie soll es zum Beispiel den Anwendern erlauben, nahtlos zwischen den Netzwerken zu kommunizieren (also das klassische „Roaming“), ohne die Internet-Verbindung zu unterbrechen oder das jeweilige Internet-Portal zu verlassen. Zudem werde das Produkt die Geschwindigkeit aller zugänglichen Mobilfunkverbindungen erhöhen.

Nortel und HP sind beide Gründungsmitglieder im mobilen Internet-Verband (ZDNet berichete). Das „Mobile Wireless Internet Forum (MWIF ; www.mwif.org) will sich auf eine beschleunigte Anwendung offener, Internet-gestützter Normen für mobile Funknetze konzentrieren.

Kontakt:
Hewlett-Packard, Tel.: 07031/140
Nortel Networks, Tel.: 001703/712-8339

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nortel und HP entwickeln drahtloses Internet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *