Aus Nikoma wird Tiscali

Name neu, Gebühren alt

Der Provider Nikoma hat sich einen neuen Namen verpasst: Das Unternehmen nennt sich ab sofort Tiscali und ist im Web unter Tiscalinet.de zu finden. Nach Angaben des Unternehmen bleiben die Telefon- und Internet-Tarife jedoch beim alten.

Bestehende Mail-Adressen könnten die Kunden behalten. Der Zugang zum Netz soll nun schneller möglich sein. Vor wenigen Wochen noch hatte Nikoma sein Einwahlsystem umgestellt. Zahlreiche User blieben jedoch nach der Neukonfiguration des DFÜ-Netzwerks außen vor und konnten sich nicht mehr ins Netz einwählen.

Nikoma gehört zu den wenigen By-Call-Anbietern, die bereits in der ersten Minute sekundengenau abrechnen: Montags bis freitags kostete die Online-Minute 3,49 Pfennig, in der übrigen Zeit fallen 2,89 Pfennig an.

Kontakt:
Tiscalinet Deutschland, Tel.: 040 /808040

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aus Nikoma wird Tiscali

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *