Hotmail hat Mails verloren

"Weniger als ein Prozent betroffen"

Einige Anwender von Microsofts (Börse Frankfurt: MSF) E-Mail-Service Hotmail werden abgespeicherte Mails nicht wieder aufrufen können – eine Server-Panne hat Daten von Kunden gelöscht – darunter Einträge ins Adressbuch und abgespeicherte elektronische Post.

Der Dienst war in den USA für mehrere Tage nur eingeschränkt nutzbar – nun sei man wieder vollständig am Netz, so Hotmail-Mitarbeiter. An der Wiederherstellung der verlorenen Daten arbeite man derzeit fleißig, könne aber nichts versprechen. Nutzern riet der Dienst, für die Zukunft ein Backup wichtiger Dokumente anzufertigen, was zu einem Sturm der Entrüstung führte. Hotmail hielt entgegen, insgesamt seien weniger als ein Prozent seiner rund 67 Millionen Anwender von dem Problem betroffen gewesen.

Vor wenigen Tagen erst hatte der größte deutsche E-Mail-Service und Hotmail-Konkurrent GMX mit Problemen zu kämpfen: Ein Blitz hatte eingeschlagen, eine Reihe von Nutzern konnte nicht mehr auf die eigenen Mail-Fächer zugreifen.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hotmail hat Mails verloren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *