Kostenlose Sicherheitssoftware für deutsche Universitäten

DFN-Verein und SSH Communications Security spenden

Der Verein zur Förderung eines Deutschen Forschungsnetzes e.V. (DFN-Verein) und
der finnische Anbieter von Internet-Sicherheitssoftware SSH Communications Security Corporation bieten den im DFN versammelten Hochschulen die kostenlose Nutzung der Verschlüsselungssoftware SSH Secure Shell an. Von der Schenkung profitieren rund 700 Institutionen mit etwa 1,5 Millionen Endanwendern.

Durch diese Vereinbarung erhält jedes Mitglied des DFN-Vereins in Deutschland eine uneingeschränkte kostenlose Lizenz zur Nutzung der zweiten Generation des Secure-Shell-Standards. Die Verschlüsselungssoftware verhindert die Übertragung von Passwörtern im Klartext.

„Universitäten sind seit jeher eine Zielscheibe für Hackerangriffe“, so SSH-CHef Markku Kangas. „Dies ist einer der Gründe, warum wir mit ihnen kooperieren.“ Der Geschäftsführer des DFN-Vereins, Klaus-Eckart Maass, erklärte: „Die Vereinbarung sichert uns auch den professionellen technischen Support zu. Unsere Mitglieder werden kostenlose Kopien der Software, Lizenzdateien, Fixes und weitere von SSH genehmigte Informationen herunterladen können.“

Kontakt:
DFN-Verein, Tel.: 030/88429924

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kostenlose Sicherheitssoftware für deutsche Universitäten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *