NRW mit Masterplan für E-Commerce

Fit für die New Economy mit "Internet-Kompetenz"

Die Landesinitiative Media NRW hat auf dem Kölner Medienforum einen „Masterplan“ für die Entwicklung der Internet-Wirtschaft namens „ENRW“ vorgelegt. In dem Papier will das Bundesland seine Internet-Kompetenz beweisen und aufzeigen, welche Antworten man bis Ende 2002 auf die Anforderungen durch die sogenannte New Economy geben wird.

Nordrhein-Westfalen will im Jahr 2004 einen Umsatz mit E-Commerce in Höhe von 87 Milliarden Euro machen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden bis Ende kommenden Jahres 20 Gründerzentren eingesetzt. Dort sollen Start-up-Unternehmen optimale „Aufzuchtbedingungen“ vorfinden. Acht Branchenkompetenzzentren sollen der „alten Industrie“ den Übergang in die Internet Economy erleichtern.

Die öffentliche Verwaltung des Bundeslandes will in absehbarer Zeit ihr Beschaffungswesen im Internet abwickeln und mehr Personal für IT-Dienstleistungen qualifizieren. Nicht zuletzt will das Land mit einer Reihe von Services ein „Gateway to Europe“ für internationale Unternehmen werden.

Kontakt:
Forschungszentrum für Telekommunikation, Tel.: 0231/9750560 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NRW mit Masterplan für E-Commerce

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *