Whitehouse.gov mit Sicherheitsloch

Bis gestern konnte man die Verzeichnisstruktur der Site sehen

Die französische Site für Sicherheitsfragen, Kitetoa.com, hat auf ein Sicherheitsloch in der Website des US-Präsidenten, whitehouse.gov, hingewiesen. So war es bis gestern, kurz nach 17 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit möglich, über die Adresse whitehouse.gov/publisher auf eine Anmeldemaske zu gelangen, die einen direkten Gast-Zugang auf die Java-Publishing-Console der Site gewährte.

Screenshot
Screenshot von der Verzeichnis-Struktur / Foto: ZDNet

Zwar war es nicht möglich, Daten zu löschen oder zu verändern, doch konnten Besucher ungehindert in den Bild- und HTML-Dateien der Site herumstöbern. Da Kitetoa.com die Webmaster auf den Fehler hingewiesen haben, wurde das Fenster mittlerweile geschlossen. Das Problem ist laut Kitetoa auf einen bekannten Programmierfehler beim Netscape Server zurückzuführen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Whitehouse.gov mit Sicherheitsloch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *