Internet-Handys von Sega und Motorola

Konsolenspiele für Unterwegs

Der Spielespezialist Sega und Motorola werden in gemeinschaftlicher Arbeit ein Internet-Handy entwickeln. Auf dem Telefon sollen als Besonderheit Segas Konsolenspiele laufen – nachdem sie aus dem Netz heruntergeladen wurden. Der Produkt-Launch des neuen Spielehandys ist nach Unternehmensangaben für Frühjahr 2001 vorgesehen.

Sega Europe hat erst vor wenigen Tagen eine Online-Tochter namens Dreamarena ins Leben gerufen. Diese soll die Online-Aktivitäten von Dreamarena, dem Online-Portal der Firma, weiterentwickeln.

Seit der Einführung im Oktober 1999 hat sich die Sega-Konsole Dreamcast laut Unternehmensangaben über 750.000mal in Europa verkauft. „Konsolen Online Gaming wird den Erwartungen zufolge explodieren und wir sind kurz davor uns diesen neuen Markt in Deutschland zu greifen“, zeigte sich der General Manager von Sega Deutschland, Thomas Zeitner, überzeugt.

Kontakt:
Sega, Tel.: 0211/563450

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internet-Handys von Sega und Motorola

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *