Microsoft-Urteil kommt nächstes Wochenende

Richter lässt beide Parteien nochmal zu Wort kommen

Zunächst hatte es so ausgesehen, als würde das Microsoft-Urteil heute nach dem US-Börsenschluss verkündet. Jetzt wurde bekannt, dass Richter Thomas Jackson beiden Parteien noch einmal Gelegenheit gegeben hat, ihre Standpunkte zu erörtern.

Beobachter des Prozesses rechnen nun damit, dass das Urteil nächsten Freitag gesprochen wird. Nachdem US-Kommentatoren nur noch über die Vor- und Nachteile einer Zwei- oder Dreiteilung des Softwarekonzerns nachdenken, gilt es als so gut wie sicher, dass das jetzt anstehende Urteil nur ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer Einigung ist. Microsoft hat bereits jetzt angekündigt, gegen ein Urteil in Berufung zu gehen. Dieser Prozess könnte wiederum Jahre dauern.

Anfang April hatte Richter Thomas Jackson die Firma von Bill Gates des Kartellrechtsverstoßes für schuldig befunden. Er erklärte, der weltgrößte Software-Konzern habe seine Marktmacht missbraucht, um im Internet-Geschäft Konkurrenten aus dem Geschäft zu verdrängen.

Zum Kartellrechtsverfahren gegen Microsoft hat ZDNet ein Diskussionsforum eingerichtet, in dem Befürworter und Gegner des Prozesses debattieren können. Ein Spezial zum Prozess und den Folgen finden Sie unter „Der Microsoft-Prozess – das Urteil und die Folgen„.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft-Urteil kommt nächstes Wochenende

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *