Microsoft: Last Man Standing

Letzte Gelegenheit zur Verteidigung / Richterspruch noch diese Woche?

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) muss heute im Kartellrechtsprozess dem zuständigen Richter Thomas Jackson seine Erwiderung auf den Aufteilungsvorschlag des Justizministeriums vorlegen. Dies ist die letzte Gelegenheit für den Softwarekonzern, sich zu den Vorwürfen und den Plänen der US-Regierung zu äußern.

Am vergangenen Freitag hatte das US-Justizministerium den Richter erneut um eine Zweiteilung des Softwarekonzerns gebeten. Eine Dreiteilung, so die Anwälte der Regierung, sei „zu kompliziert“.

Jackson könnte seinen Urteilsspruch noch in dieser Woche veröffentlichen.

Zum Kartellrechtsverfahren gegen Microsoft hat ZDNet ein Diskussionsforum eingerichtet, in dem Befürworter und Gegner des Prozesses debattieren können. Ein Spezial zum Prozess und den Folgen finden Sie unter „Der Microsoft-Prozess – das Urteil und die Folgen„.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Last Man Standing

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *