WAP-Handy R320s von Ericsson im Handel

So schwer wie eine Tafel Schokolade

Ericsson hat das lang angekündigte WAP-Handy R320s in den Handel gebracht. Das Telefon ist vergleichsweise flach und klein (130 x 51 x 18 mm) und wiegt etwas mehr als eine Tafel Schokolade (110 Gramm). Es verfügt über Vibrationsalarm und Sprachanwahl. Zusammen mit der portablen Freisprecheinrichtung oder einem Autoeinbausatz ist auch Voice Control, also Rufannahme und -ablehnung möglich.

Als Dualband-Handy ist es sowohl für D- als auch für E-Netze geeignet. Mit einem Datenmodem und der Infrarot-Schnittstelle (IrDA) kommuniziert das R320s auch mit anderen Geräten wie PC, Notebook, PDA, Palmtop, dem firmeneigenen Handheld MC218 oder anderen R320s.

Das R320s ist das zweite erhältliche WAP-Produkt des schwedischen Konzerns. Bereits seit Oktober 1999 ist der Handheld Computer MC218 erhältlich. Als drittes Produkt soll im Sommer das WAP-Handy R380s mit Organizerfunktionen folgen.

Das R320s ist in den Farben rot, blau und violett erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt ohne Kartenvertrag 999 Mark.

Kontakt:
Ericsson, Tel.: 0211/5340

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu WAP-Handy R320s von Ericsson im Handel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *