W3C akzeptiert VoiceXML 1.0

Spezifikation von 150 Firmen anerkannt

Das World Wide Web Consortium hat jetzt die Version Voice XML 1.0 als Standard angenommen. Die Tags ermöglichen es, leichter Interaktivität über Sprachsteuerung auf den Web-Sites herzustellen.

Voice XML basiert – wie der Name schon sagt – auf XML. Die jetzt anerkannte Spezifikation beinhaltet eine Schnittstelle, für die Entwickler, Service Provider und Hersteller in Zukunft Sprach- und Telefon-Anwendungen anbieten können.

Für Voice XML 1.0 haben AT & T, IBM (Börse Frankfurt: IBM), Lucent und Motorola jahrelang zusammen geforscht. Die Mitgliederzahl im Voice XML-Forum hat sich seit der Veröffentlichung der Spezifikation im März auf 150 Firmen verdoppelt.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu W3C akzeptiert VoiceXML 1.0

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *