Im Strato-Forum brennt die Luft

Nach Ausfall: "Das sind alles billige Ausreden"

Nachdem gestern die Sites von Strato-Kunden für mehrere Stunden nicht erreichbar waren, brennt nun in den offiziellen und inoffiziellen Foren die Luft: Die Verbraucher wollen die Strato-Version, dass eine Panne, die in genau derselben Art sechs Tage zuvor schon einmal passiert ist, an dem Ausfall Schuld sein soll, nicht so recht glauben. „Das sind alles billige Ausreden“ sind noch die mildesten der Postings, die im offiziellen Strato-Forum zu lesen waren.

Ein Mitarbeiter von Strato hat eine Stellungnahme zum Systemausfall geschrieben. Darin wird erklärt, dass am Montag ein 3-sekündiger Stromausfall im Osten von Karlsruhe dazu geführt hat, dass durch die Spannungsschwankung das Notstromaggregat in der Serverfarm von KPNQWest aktiviert wurde. Da dieses laut Strato-Darstellung beim Hochfahren nicht funktionierte, stand das gesamte Network Operation Center stromlos dar.

Das anschließende Booten der Server soll laut dem Billig-Provider mehrere Stunden in Anspruch genommen haben, da die Strato-Maschinen diejenigen mit dem meisten Speicher sind. Die Kunden wollen nun nicht daran glauben, dass das Notstromaggregat zweimal innerhalb weniger Tage denselben Fehler aufweisen kann. Sie machen ihrem Unmut darüber Luft, dass die Schuld ihrer Ansicht nach Unbeteiligten in die Schuhe geschoben wird.

Ein Strato-Mitarbeiter versuchte im offiziellen Forum, die aufgebrachten Anwender zu beruhigen: „Und zuletzt können wir es den Kunden nichtmal übel nehmen, weil es einfach zu unglaubwürdig aussieht. Weil wir an Stelle der Kunden es auch kaum glauben würden. Weil wir es selber kaum glauben. “

Kontakt:
Strato, Tel.: 030/886150

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Im Strato-Forum brennt die Luft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *