Intel bringt Xeon mit 700 MHz

Mit integriertem Cache

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat einen neuen High-end-Pentium III Marke Xeon auf den Markt gebracht. Der Prozessor verfügt über eine Taktrate von 700 MHz und einem integrierten zwei beziehungsweise einem MByte großen Cache.

Intel geht laut US-Presseberichten davon aus, dass es in den ersten zwei Monaten zu massiven Lieferproblemen kommen wird. Im dritten Quartal des Jahres sollen dann aber alle Anfragen befriedigt werden können.

Xeons verfügen über den selben Prozessorkern wie „normale“ Pentium-II- und Pentium-III-Chips, sind aber speziell für den Mehr-Wege-Einsatz ausgelegt, was sie nach wie vor für Hersteller von Rechner-Boliden interessant macht.

Der 700-MHzer wird nach Unternehmensangaben zunächst in 32-Prozessoren-Server von Unisys zum Einsatz kommen, die unter anderem auch von Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) vertrieben werden. IBM (Börse Frankfurt: IBM) wird ihn in 64-Prozessoren-Servern einsetzen, die im Laufe des Jahres auf den Markt kommen sollen.

Der 700-MHz-Xeon mit einem MByte Cache kostet im Tausenderpaket 1177 Dollar, mit zwei MByte 1980 Dollar.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix bietet ein ZDNet-Special.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/991430

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel bringt Xeon mit 700 MHz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *