Intel plant weiteren Aktiensplitt

Aufteilung der Papiere im Juli

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat einen weiteren Aktiensplitt im Verhältnis zwei zu eins angekündigt. Die Maßnahme trifft alle Anteilseigner, die am 2. Juli Intel-Papiere halten. Intel hatte seinen Kurs in den letzten zwölf Monaten trotz des Einbruchs der Technologiewerte von rund 55 auf derzeit über 120 Dollar mehr als verdoppelt.

Zugeteilt werden die Aktien am 30. Juli. Anteilseigner dürfen sich außerdem über eine erhöhte Dividende von zwei Cent freuen. Diese wird am 1. September an die Aktionäre ausgezahlt, die das Papier von Intelam 7. August gehalten haben.

Aktiensplitts dienen dazu, den Preis für ein Wertpapier niedrig zu halten. Oft erreicht der Wert eines Anteilscheins durch steigende Kurse einen für Kleinanleger unerschwinglich hohen Preis. Dann verringert das betreffende Unternehmen diesen Preis durch eine Verdoppelung oder Verdreifachung der Anzahl seiner Aktien.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/9914303

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel plant weiteren Aktiensplitt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *