„Frauen ans Netz“: die zweite Runde

Anmeldungen für Fortgeschrittene ab sofort

Die Internet-Initiative „Frauen ans Netz“ geht in eine zweite Runde. Ab Ende Mai werden 800 Internet-Praxiskurse für Fortgeschrittene in 70 Städten angeboten, im Herbst sollen neue Kurse mit rund 50.000 Plätzen für Einsteigerinnen folgen. Das gaben das Bundesministerium für Bildung und Forschung und seine Partner aus der Wirtschaft bekannt.

Nach Angaben der Initiatoren haben bislang 33.000 Teilnehmerinnen bundesweit in 101
Städten die Kurse besucht, 235.000 Frauen fragten nach Kursen an. Die Website von Frauen ans Netz verzeichnete bis dato 1,7 Millionen Zugriffe.

„Wir wollen Frauen fit machen für das Internet-Zeitalter. Die Berufe der Zukunft sind ohne Informations- und Kommunikationstechnologien nicht mehr denkbar. Da müssen Frauen mitmischen. Die Kommunikationskompetenz von Frauen ist in den modernen Medien mehr denn je gefragt. Diese Chance gilt es zu nutzen“, erklärte die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn.

Für die Fortgeschrittenen-Kurse können sich interessierte Frauen ab sofort auf der Homepage oder unter der Hotline 0800-3308197 bewerben. Die Teilnahme schlägt mit 55 Mark zu Buche.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „Frauen ans Netz“: die zweite Runde

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *