Wer ist Terra?

Spanisches Portal wird zu Global Player

Mit der Übernahme von Lycos für rund zwölf Milliarden Dollar ist die spanische Telefonica-Tochter Terra Networks schlagartig zum Global Player aufgestiegen. Aber viele fragen sich: Wer ist Terra überhaupt?

Noch vor einem Jahr bestand das Terra-Imperium einzig aus einer spanischen Portal-Site. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte aber im Dezember 1998, als Telefonica die Tochter Telefonica Interactiva ins Leben rief. Die Firma mit weitgefächertem Beschäftigungsfeld kaufte im März 1999 das Madrider Portal Grupo Ole und benannte sich um in Terra Networks.

Bis September vergangenen Jahres übernahm die Firma Webkataloge in Mexiko, Brasilien, Argentinien, Chile, Peru und verschiedenen kleineren lateinamerikanischen Ländern. Im November 1999 ging Terra an die Börse, wobei der Kurs sich alleine am ersten Tag beinahe verdoppelte.

Mit dem Kauf von Lycos kann das Unternehmen nun seine Marktpräsenz auf die englischsprachigen Gebiete dieser Welt ausdehnen. „Die Sprache des Internet ist nun mal Englisch, und mit seiner bisherigen spanisch-portugiesischen Ausrichtungen war Terra sehr eingeschränkt“, erklärte der spanische Internet-Analyst von Beta Capital, Gustavo Diaz, gegenüber ZDNet den Grund für den Kauf von Lycos.

Kontakt:
Lycos, Tel.: 05241/800

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wer ist Terra?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *