G 8-Staaten beraten über Cyber-Kriminalität

Weiteres Thema: Datenschutz

Die G 8-Staaten beginnen am heutigen Montag in Paris mit Beratungen über die zukünftige Vorgehensweise bei Computerkriminalität. Zusätzliche Relevanz erhält das seit langem festgelegte Thema durch die kürzlich angerichteten Schäden durch den ‚ILOVEYOU‘-Wurm.

Da Computersabotage in fast jedem Land unter Strafe steht, konzentrieren sich die Vertreter der acht wichtigsten Industrienationen in den nächsten drei Tagen darauf, eine einheitliche Regelung bei Angriffen aus dem Ausland zu finden. Zudem wollen die Diplomaten, Politiker, Richter und Industriellen einen gemeinsamen Standpunkt zum Thema Datenschutz im Internet finden. Die Meinungen der USA und Europas sind vor allem in diesem Punkt sehr unterschiedlich.

In Paris ist keine gemeinsame Abschlusserklärung geplant. Ende Juli sollen den Staats- und Regierungschefs bei ihrem Treffen in Japan die Ergebnisse der aktuellen Diskussionen vorgelegt werden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu G 8-Staaten beraten über Cyber-Kriminalität

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *