Sichere Handyzahlung mit Paybox

Gebührenpflichtiger Dienst gestartet

Gestern hat Paybox seinen Dienst aufgenommen. Das Unternehmen bietet eine sichere Zahlungsmethode für Mobiltelefone. Mehr als 140 E-Shops haben nach Angaben von Paybox vor der Markteinführung Verträge mit dem Unternehmen abgeschlossen und wollen das System in den kommenden Wochen in ihr Angebot integrieren.

Zu den Sites, die den Service bereits zum Start anbieten, zählen unter anderem Primus-Online, der virtuelle Technik-Händler Brinkmann, sowie Buch.de und der Spielwaren-Versand mytoys.

Wenige Sekunden nach dem Kauf klingelt das Mobiltelefon des Käufers, und die Paybox teilt den Betrag und den Zahlungsempfänger mit. Durch Eingabe der vierstelligen Paybox-PIN wird der Zahlungsauftrag bestätigt. Die Zahlung selbst wird über die Deutsche Bank abgewickelt, wobei weder Händler noch „Payboxer“ Kunden der Deutschen Bank sein müssen.

Allerdings wird für den Dienst eine jährliche Grundgebühr in Höhe von fünf Euro erhoben. Für Transaktionen zwischen zwei Payboxern fallen 25 Cent je angefangene 25 Euro an.

Kontakt:
Paybox-Hotline, Tel.: 01805/729269

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sichere Handyzahlung mit Paybox

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *