Ricardo startet Undercover-Auktion

User können blind Gebote abgeben und auf Gewinn hoffen

Ricardo startet ab sofort „Undercover-Auktionen“. Jeder Teilnehmer hat bei dieser Art der Versteigerung nur ein Gebot, das verdeckt abgegeben wird. Am Schluss der Auktion erhält der Meistbietende den Zuschlag für das Produkt.

Allerdings braucht der Gewinner nicht die selbst gebotene Summe zu zahlen, sondern nur die des zweithöchsten Gebotes. Alle Bieter werden per Mail über den Ausgang der Versteigerung informiert.

Die Undercover Auktionen laufen vorerst nur in den kommenden zwei Wochen. Auf einige Produkte können Teilnehmer eine ganze Woche lang Gebote abgeben, auf andere nur einen Tag.

Kontakt:
Ricardo-Hotline, 0800/7422736

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ricardo startet Undercover-Auktion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *