Die Börse liebt ILOVEYOU

Aktien von Antivirenherstellern boomten an der Nasdaq

Love hurts – doch einige wenige konnten sich über den ILOVEYOU-Wurm freuen, der gestern blitzartig die Computer in aller Welt befiel: Die Aktieneigner von Antivirenfirmen: Gegen den Trend gewannen die Titel von Symantec und Network Associates im New Yorker Aktienhandel.

Der Nasdaq-Index beendete den gestrigen Börsentag nahezu unverändert bei rund 3570 Punkten. Verluste bei Dell und Apple wurden durch schwache Gewinne bei Yahoo und Amazon aufgewogen.

Network Associates gewann hingegen allein in den ersten Handelsminuten über fünf Prozent und schloss bei einem Stand von über 25 Dollar. Ein ähnliches Szenario bei Symantec: Das Papier schloss 2,50 Dollar höher bei einem Stand von über 61 Dollar.

ZDNet berichtet in einem laufend aktualisierten News Report zu ‚ILOVEYOU‘ über die weitere Entwicklung und stellt neben Grundlagenwissen auch Links zu Virenschutz-Anbietern bereit.

Kontakt:
Symantec, Tel.: 02102/74530
Network Associates, Tel.: 089/37070

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Die Börse liebt ILOVEYOU

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *