80 Stunden MP3 für 1800 Mark

Player Personal-Jukebox PJB-100 jetzt auch in Deutschland erhältlich

Der MP3-Player „Personal-Jukebox PJB-100“, der bis zu 80 Stunden Musik abspielen kann, ist jetzt auch in Deutschland zum Preis von 1790 Mark erhältlich. Bestellt werden kann das Gerät im Format einer Tafel Schokolade auschließlich unter www.pjbox.de.

Der Player des koreanischen Elektronikunternehmen Hango wurde im vergangenen November auf der Comdex in Las Vegas erstmals vorgestellt. Er verfügt über einen Digital-Signal-Prozessor von Motorola mit 33 MHz, einen 128 auf 64 Millimeter kleinen LCD-Bildschirm, einen USB-Anschluß, eine Lithium-Ionen-Batterie für eine zehnstündige Spieldauer und Software vom Fraunhofer Institut und Thomson. Der Player wird auch in einer Version für den Einbau ins Auto angeboten. Per Kabel kann er an eine Hifi-Anlage angeschlossen werden.

„Die Personal Jukebox kann 1,1 ‚Kilitunes‘ oder 1100 durchschnittlich lange Songs speichern“, ist sich der amerikanische Marketing-Chef John Myers sicher. „Die Entwicklung schreitet mit Sieben-Meilen-Stiefeln voran. Das Nachfolgegerät wird 6,4 GByte fassen können – zum selben Preis wie die 4,86-GByte-Variante“.

Einzige derzeit bekannte Macke des Gerätes: Etwa alle zehn Minuten nimmt der Player eine Auszeit von einigen Sekunden, um neue Lieder aus dem Speicher in den Buffer zu laden.

Umfangreiche Grundlageninformationen zum populären Audiokompressions-Standard liefert ein großes MP3-Special bei ZDNet.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 80 Stunden MP3 für 1800 Mark

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *