United Internet macht weiter Minus

Umsatz und Beteiligungen im ersten Quartal gesteigert

United Internet (ehemals 1&1) hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres seine Unternehmensbeteiligungen weiter ausgebaut sowie Umsatz und Gewinn gesteigert. Das Netzwerk, zu dem unter anderem GMX, Puretec und Adlink gehören, wurde um Netzpiloten AG und Gatrixx AG auf nun 17 Unternehmen ausgeweitet.

Insgesamt steigerte sich der Umsatz der Beteiligungen um 64 Prozent auf 54 Millionen Euro. Die Investitionen in Internationalisierung, Markenaufbau und neue Beteiligungen führten zu einem negativen Ergebnis in Höhe von 1,9 Millionen Euro. „Damit bleiben wir deutlich unter den angekündigten Verlusten, die durch unsere Investition in Wachstum und Markenaufbau der Beteiligungen entstehen“, erklärte Vorstandsvorsitzender Ralph Dommermuth.

Das Unternehmen plant für diesen Monat einen Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 10. Wenn die Hauptversammlung dem Vorhaben zustimmt, erhöht sich die Anzahl der Stückaktien von bisher 5,1 Millionen auf 51 Millionen.

Kontakt:
United Internet, Tel.: 02602/960

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu United Internet macht weiter Minus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *