Amazon: Verlust verdreifacht

Online-Händler schreibt dunkelrote Zahlen / Umsatz verdoppelt

Umsatz verdoppelt, Verlust verdreifacht: So lautet das Ergebnis von Amazon im abgelaufenen ersten Quartal. Der Online-Händler fuhr im Dreimonatszeitraum ein Minus von 122 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 574 Millionen Dollar ein. Auf die Aktie umgerechnet macht das einen Fehlbetrag von 35 Cents aus, Analysten hatten mit 36 Cents gerechnet.

Überrascht war man in Fachkreisen über den Umsatz, der sich um 95 Prozent erhöht hatte. Im Vorjahreszeitraum machte Amazon 36 Millionen Miese (zwölf Cent pro Aktie) bei einem Umsatz von 294 Millionen Dollar. Unklar ist den Analysten nach wie vor, ob und wann Amazon den Sprung in die Gewinnzone vollziehen wird. Amazon-Manager Joe Galli erklärte, man wolle „durch weiteres Wachstum zum Profit“ kommen.

Im Dreimonatszeitraum konnte der Online-Händler weitere 3,1 Millionen Kunden gewinnen und hat jetzt 20 Millionen potenzielle Käufer.

Kontakt:
Amazon.de, Tel.: 01805/354990

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon: Verlust verdreifacht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *