Ellison jetzt reicher als Gates

Microsoft-Mitbegründer verliert weitere Milliarden

Nun ist es passiert: Durch den andauernden Kursverfall der Microsoft-Aktie ist Bill Gates offensichtlich nicht mehr der reichste Mann der Welt. Beerbt wird er von Oracle-Chef Larry Ellison. Dieser besitzt laut dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ insgesamt 689 Millionen Anteilsscheine seines Unternehmens, Bill Gates nennt 740 Millionen Microsoft-Aktien sein Eigen.

Multipliziert man die Anteile mit dem Eröffnungskurs der Aktien vom Dienstag, besitzt Ellison jetzt 51,58 Milliarden Dollar, Gates dagegen 50,8 Milliarden. Der Microsoft-Gründer musste in den vergangenen Monaten eine Halbierung seines Vermögens hinnehmen. Allein durch den Kurssturz der Microsoft-Aktien vom Ostermontag hat Gates rund zehn Milliarden Dollar verloren.

Oracle-Papiere legten in den vergangenen zwölf Monaten um 540 Prozent zu – die Anteile von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) gaben dagegen um über zwölf Prozent nach.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ellison jetzt reicher als Gates

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *