Neue Top-Level-Domains .banc und .shop?

ICANN grübelt über sinnvollen Erweiterungen

Ein Komitee der ICANN hat dem Vorsitz der Organisation Vorschläge über neue Top-Level-Domains unterbreitet. Demnach haben .banc und .shop gute Chancen, realisiert zu werden.

Auch der Ex-Domain-Monopolist NSI (Network Solutions), der bis vor kurzem für die Vergabe von .com, .edu, .org, und .net zuständig war, hat seine Zustimmung zu dem Vorschlag signalisiert. Die Anmerkung von NSI lautet: Eine .shop-Domain solle jeder beantragen können, eine .banc-URL dagegen nur bestimmte Institutionen, ähnlich wie eine .edu-Adresse.

Das ICANN-Komitee begründet seine Empfehlung damit, dass das „Cybersquatting“, die Besetzung von Adressen mit bekannten Markennamen im Internet, damit hoffentlich vorbei sei. Das nächste Treffen der ICANN findet am 15. und 16. Juli in Yokohama in Japan statt.

Kontakt:
NSI, Tel.: 001703/7420400

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Top-Level-Domains .banc und .shop?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *