IBM: Umsatz flop, Gewinn top

Big Blue übertrifft Erwartungen der Analysten

Umsatz gefallen, Gewinn gestiegen – so lautet das Ergebnis von Big Blue im abgelaufenen ersten Quartal. IBM (Börse Frankfurt: IBM) teilte nach Börsenschluss mit, im Dreimonatszeitraum einen Gewinn von 1,52 Milliarden Dollar oder 83 Cents pro Aktie erwirtschaftet zu haben. Analysten waren ursprünglich von 78 Cents ausgegangen.

Der Umsatz des Unternehmens ist jedoch im gleichen Zeitraum um fünf Prozent auf 19,3 Milliarden Dollar gefallen. IBM hatte die Börse bereits vor einiger Zeit auf einen sinkenden Umsatz hingewiesen. „Trotzdem haben wir einen guten Gewinn pro Aktie eingefahren, beeindruckende Resultate im Servergeschäft erzielt und eine starke Performance in Wachstumsbereichen wie E-Bussiness-Services und Web-Application-Software bewiesen“, erklärte IBM-Chef Louis Gerstner.

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Umsatz bei 20,3 Milliarden Dollar und der Gewinn bei 1,47 Milliarden Dollar oder 78 Cent pro Aktie.

Kontakt:
IBM Deutschland, Tel.: 0711/7850

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM: Umsatz flop, Gewinn top

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *