Playstation 2 Kriegsgerät?

Japanisches Handelsministerium: Raketenlenken per Konsole

Das japanische Handelsministerium hat Sony besondere Exportbeschränkungen für seine Playstation 2 auferlegt. Das hat das Unternehmen jetzt bestätigt, jedoch keine Stellungnahme über einen militärischen Hintergrund abgegeben.

Die japanischen Zeitungen „Mainichi“ und „Asahi“ meldeten, dass die 128-Bit-Konsole durch ihre Fähigkeit, komplexe Bilder schnell zu verarbeiten, als Raketenleitsystem fungieren könne. Wer mehr als ein Exemplar der Playstation 2 außer Landes bringen will, braucht dafür eine spezielle Genehmigung der japanischen Behörden. Bei Zuwiderhandlung drohen Strafen von bis zu fünf Jahre Haft oder eine Geldbuße von zwei Millionen Yen (rund 38.000 Mark).

Kontakt:
Sony Computer Entertainment, Tel.: 069/665430

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Playstation 2 Kriegsgerät?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *