AMD präsentiert starke Zahlen

Umsatz, Gewinne und Aktienkurs gestiegen

AMD hat die Gewinnerwartungen der Analysten um 100 Prozent übertroffen. In der Nacht zum Donnerstag präsentierte Advanced Micro Devices die Unternehmenszahlen für das erste Quartal 2000. Im Dreimonatszeitraum hat der Prozessorenhersteller einen Gewinn von 189,3 Millionen Dollar oder 1,15 Dollar pro Aktie erwirtschaftet – im Vorjahreszeitraum wurde noch ein Verlust von 88 Cent pro Anteilsschein eingefahren.

„Das erste Quartal war für AMD ein fulminanter Start ins Millenium“, kommentierte AMD-Chef Jerry Sanders die Zahlen. Vor allem die starke Nachfrage nach Athlons hat einen Umsatzschub auf den neuen Rekordstand von 1,09 Milliarden Dollar bewirkt.

Analysten hatten mit einem Gewinn von 58 Cent pro Aktie gerechnet. In der Folge der positiven Zahlen sprang der Anteilsschein von AMD gegen den allgemeinen Markttrend um sieben Prozent auf 77 Dollar und schloss bei 76 Dollar. Das Papier von Konkurrent Intel (Börse Frankfurt: INL) verlor parallel zu anderen Technologiewerten um knapp sieben Prozent und schloss bei 121 Dollar.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix bietet ein ZDNet-Special.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/45053161

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD präsentiert starke Zahlen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *