Kampf den „Webidioten“

Aktions-Site eingerichtet

Seit Anfang der Woche gibt es eine Aktions-Site „Keine Macht den Webidioten“ www.mkweb.de/…. Eine Gruppe von Surfern hatte sich so über Anwender geärgert, die Gästebücher mit sinnlosen geistigen Ergüssen füllen und Chat-Teilnehmer beleidigen, dass sie dazu eigene Seiten eingerichtet hat.

Unterstützer der Aktion können sich Banner für ihre eigene Homepage runterladen, die auf die Problematik hinweisen. Auf der „Keine Macht den Webidioten“-Site heißt es: „Wir sind uns bewusst, dass wir dadurch nicht die gesamte Problematik der Webidioten loswerden können, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Es ist mehr unser Ziel, auf dieses Thema aufmerksam zu machen, und diesen Personen schon alleine durch die Tatsache, dass sie nun eine Bezeichnung haben (nämlich „Webidioten“) vor die Stirn zu hauen…“

Webidioten zeichnen sich offenbar durch besondere Aggressivität aus.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kampf den „Webidioten“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *