Tool scannt Surfer-Festplatte

Internet-Händler wollen "Schutz vor Trojanern"

Die Firma Internet Security Systems (ISS) hat nach Berichten in der US-Presse ein Tool entwickelt, mit dem sie die Festplatte des PCs eines Surfers nach Trojanern und Viren absuchen kann, die für die Site gefährlich werden können.

Die E-Commerce-Treibenden gehen von folgendem Szenario aus: Wenn ein User per Internet einkaufen geht, werden oft auf dem Benutzer-Rechner Passwörter gespeichert, beziehungsweise auf der Server-Seite die IP-Adresse oder ein Cookie abgefragt. All diese Sicherheitsmaßnahmen würden durch einen übelmeinenden Eindringling, der den PC per Trojaner fernsteuert, umgangen. Die Online-Händler hoffen, Betrügern mit einer solchen Applikation schneller auf die Spur zu kommen.

So wollen beispielsweise Banken das Tool einsetzen, um zu sehen, ob ein Computer, der finanzielle Transaktionen tätigt, ferngesteuert wird. Angeblich kann das ActiveX-Applett den virulenten Code auf der Festplatte des Verbrauchers auch entfernen. Einzelheiten zu dem Tool sollen nächste Woche bekannt gegeben werden.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tool scannt Surfer-Festplatte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *